Meine Wegbegleiter Gabi, ich, Agustin und Matthis (von links)